Freitag, 22. Juni 2012 – Vernissage in Ehrendingen

Heute war der offizielle Saisonabschluss mit der Vernissage in Ehrendingen. Wir trafen und zum Vorbereiten um 15.00 Uhr bei Sommerhalders zu Hause, um das gesamte Material zu holen. Im Gemeindehaus in Ehrendingen stellten wir unsere Kulisse der Forschungspräsentation, den Robotgametisch mit den Aufbauteilen, den Beamer sowie die Bestuhlung auf. Wir machten die Präsentation noch einmal auf Deutsch durch, nur um festzustellen, dass wir den Text nur noch mässig beherrschten. Also machten wir es noch einmal und anschliessend noch einmal. Gegen 18.00 Uhr assen wir Sandwiches zu Abend und unterhielten uns prächtig.

Gegen 19.30 Uhr waren die Besucher der Vernissage anwesend und wir konnten beginnen. Als erstes kam die Eröffnungsrede und dann einige Erklärungen von unserer Seite, was wir genau machen und um was es eigentlich geht. Anschliessend spielten wir die Forschungspräsentation durch und beantworteten wir die Fragen unserer Zuschauer. Das Video von Tim, unserem Kameramann von Mannheim, wurde unter Kommentaren von Tobias, Jan und Jessica gezeigt. So erhielten die Besucher einen Einblick in das Treiben während des Wettbewerbes. Danach gaben wir einige Erklärungen zum Robotgame ab und zeigten den Lauf vor. Leider klappte nicht alles weil unser Roboter seit dem OEC in Mannheim nicht mehr gebraucht wurde.

Der Apéro wurde eröffnet und wir beantworteten noch anfällige Fragen und nach Abschluss der Vernissage richteten wir noch den kleinen Schauraum im Erdgeschoss des Gemeindehauses Ehrendingen ein.

Eine sehr erfolgreiche Saison liegt nur hinter uns und wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzliche für das Lesen unseres Blogs bedanken. Es ist mir als Schreiber ein sehr grosses Vergnügen unsere Arbeit zu dokumentieren und für andere zugänglich zu machen. Auch möchten wir uns bei unseren Sponsoren bedanken, die es erst möglich gemacht haben, dass wir diese Saison in Angriff, und dann auch noch so erfolgreich, genommen haben. Danke an unser Begleitteam, die uns unterstützt und uns geholfen und um uns gekümmert haben. Danke an alle Eltern, die uns unterstützt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.