Samstag, 3.11.12

Das Team mindfactory machte sich um 9.00 Uhr in der ksb an die Arbeit. Die Hauptprobe für die Forschungspräsentation stand nämlich an.  Als erstes wurde Administratives besprochen und das Programm des Tages festgelegt. Die Hauptprobe war auf 14.00 Uhr festgelegt worden. Dann sollten auch Bekannte, Verwandte und Interessierte kommen und sich die Forschungspräsentation inklusive Robotgame anschauen. Den ganzen Morgen wurde am Robotgame und an der Präsentation noch das eine oder andere geändert und optimiert. Das Mittagessen konnte die ganze Crew schliesslich auf der Terrasse geniessen bei schönem Herbstwetter und Aussicht auf die Berge. Nach der Mittagspause wurden die letzten Vorbereitungen für die „Feuertaufe“ der Forschungspräsentation und des Robotgames getroffen. Erneut schlüpften alle in ihre Kostüme und warteten im Nebenraum auf ihren Einsatz, während Bekannte Verwandte und Interessierte nach und nach eintrafen. Dann ging die Türe auf, unser Forschungsmentor gab uns ein Zeichen, alle Requisiten wurden schnell auf den Gang befördert und schliesslich ins Zimmer mit den Zuschauern gebracht. Die Vorstellung konnte beginnen. Alles ging einwandfrei über die Bühne. Wenig später  standen das Team und alle Gäste um den Tisch des Robotgames und verfolgten die Läufe gespannt. Es wurden einige Fragen gestellt und das Team stand Rede und Antwort. Doch bald verabschiedeten sich die Gäste nach und nach und das Team besprach noch die Vorbereitungen für den Wettbewerb und ging letzten Unklarheiten in der Präsentation nach. Doch schliesslich war auch für das Team mindfactory und dessen Supportteam spätestens um 18.00 Uhr mit Vorbereitungsarbeit Schluss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.