12. September 2020

Forschung

Routside - Escape for Fitness

Auf der ganzen Welt besteht das Problem, dass die Leute nicht aktiv genug sind. Obwohl die negativen Folgen von Bewegungsmangel bekannt sind und es an Möglichkeiten sich zu bewegen auch nicht mangelt, bleibt das Problem bestehen und die Leute bewegen sich nicht mehr ausreichend. In einer von uns durchgeführten Umfrage mit 107 Teilnehmern gaben 66% die mangelnde Zeit als Grund an, gefolgt von der fehlenden Motivation mit 34%. Andere Faktoren wie zum Beispiel fehlende Ausrüstung oder Platz stellen für die meisten kein Problem dar. 

Um herauszufinden, wie wir am meisten Leute zu mehr Bewegung verhelfen können wendeten wir uns an Professor Dr. Claudio R. Nigg, der auf Motivation für Bewegung und Sport spezialisiert ist und uns sehr hilfreiche Denkanstösse geben konnte:

«Stark unmotivierte Leute sind sehr schwer zu motivieren, da sie jeder Aktivität gezielt aus dem Weg gehen. Es ist jedoch möglich, eine Lösung für die Leute, die in der Umfrage angegeben haben, dass sie keine Zeit hätten, zu entwickeln, denn die Forschung zeigt: Menschen suchen sich als Ausrede die vermeintlich fehlende Zeit. Dahinter stecken Prioritäten. Die Leute beschäftigen sich lieber mit TV, Social Media, etc., was viel Zeit beansprucht. Die Gesundheit hat nicht bei vielen die Priorität. Doch wenn Sport zur Unterhaltung werden würde, würden die Leute Sport wieder mehr Priorität geben.»

Nach dem Telefonat stellten wir uns deshalb die Frage:

Wie können wir Bewegung unterhaltsamer gestalten und so für eine grössere Masse attraktiv machen?

Unsere Lösung ist Routside. Es handelt sich um eine App, bei der man selbst oder automatisch eine Route generieren lassen kann. Die Route braucht keine vorinstallierten Posten, weshalb man ohne Probleme mehrere Male am selben Ort eine Route machen kann. Die Kontrolle der Posten erfolgt über GPS. Beim Generieren kann man auswählen, ob man die Strecke mit einer OL-Karte oder mit Rätseln ablaufen will. Bei den Rätseln handelt es sich um Bilder, kurze Texte oder auch Karten. Die Route überprüfen kann man während dem Laufen auf dem Handy, oder man druckt alles schon im Vorhinein aus. Zusätzlich haben wir verschiedene Modi, wie eine Sehenswürdigkeiten- oder Schatzsuchenroute geplant. 

Es ist auch wissenschaftlich nachgewiesen, dass Gehen und Laufen unter anderem beim Abnehmen hilft, die Konzentration verbessert und Muskeln, Gelenke und Knochen stärkt. Darüber hinaus werden das Selbstbewusstsein und das Selbstwertgefühl erhöht. Man hat beim Gehen einen besseren Kontakt zu den Mitmenschen, wenn man raus geht. Man trainiert mit den Rätseln natürlich auch das Gehirn beim Laufen. 

Wie gesagt: die Prioritäten sind wichtig. Damit Leute ihre Priorität auf eure App setzen, muss sie Abwechslung bieten. Ansonsten verlieren die Menschen schnell ihr Interesse und kehren zu ihrem alten Verhaltensmuster zurück. Damit das nicht passiert sollte das Interesse der Leute mindestens 1 Jahr vorhanden sein. Um das zu erreichen, müssen die Menschen Abwechslung haben. Deshalb haben wir die App so konstruiert, dass man Routen von anderen Leuten machen und verschiedene Modi spielen kann.

Die automatische Routen Generierung ist besonders innovativ und anders als beispielsweise bei der existierenden App GPS Orienteering. Da muss man den Kurs jedes Mal selbst generieren und weiss immer schon, wohin man laufen wird. Mit Routside wird das nicht passieren und mit den zusätzlichen Modi macht es umso mehr Spass!

 

Das Produkt in Entwicklung findest du jetzt schon hier.