World Festival in Detroit Tag 1

Der Tag fing gut an. Wir haben herausgefunden, dass unsere Kiste für die Roboterteile instabil ist und dass man diese eher einfach fallen lassen kann. Also musste wir unsere Teile vom Boden aufsammeln und einige Reparaturarbeiten durchführen.

Um zehn Uhr gingen dann die Türen zur Pit-Area auf und wir konnten unseren Stand aufbauen. Obwohl wir Probleme mit dem grossen Ballon hatten, waren wir früher als erwartet fertig, und konnten um zwölf zu Mittag essen. Danach haben wir den Stand und das Pit-Game betreut, oder die anderen Teams besucht.

Unser Standspiel war eine Art heisser Draht, nur war der Draht eine weisse Linie und man musste ihr mit einem Roboterarm folgen. Bester war derjenige, mit der schnellsten Zeit, und schon bald hatten wir professionelle Spielsüchtige. Highscore war 17 Sekunden, 2. Platz war auf 26 Sekunden.

So verlief der ganze Nachmittag und um halb vier war Feierabend. Die Pit-Area ging zu und wir fuhren ins Hotel. Abendessen gab es aus dem Walmart.


Reparieren des Roboters


Das Pit-Game


Downtown Detroit


Logo von First


Sicht über den Detroit-River


Bestenliste des Standspiels


Zufällig gesehener, weltbekannter Coca-Cola Truck


Die Coaches sind genauso angespannt wie die Teammitglieder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.